Häufig gestellte Fragen & Antworten

Auf dieser Seite finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zu unseren Online Tools. Finden Sie Ihre Frage hier nicht können Sie uns via Mail persönlich kontaktieren. 


FAQ

In der unten stehenden Liste finden Sie Fragen die uns in den vergangenen 13 Jahren häufig gestellt wurden. 

Weitere Hilfe zur Anwendung der Rechner und der Aktien Datenbank finden Sie unter dem Reiter Tutorial

Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, so wenden Sie sich bitte an den Fair Value Calculator Support. 

Fragezeichen


  • Was ist die Fair Value Methode?

Diese Website und der dazugehörige Onlinerechner und Datenbank sollen Börsenlaien binnen kürzester Zeit und mit wenig Aufwand zum professionellen Anleger und Investor machen.

Die Fair Value Methode ist so entwickelt, dass jeder das System in kurzer Zeit erlernen kann und anwenden kann. Nach dem Erlernen dieser Methode werden Sie mit Hilfe der Onlinetools auf www.fairvalue-calculator.com in der Lage sein Aktien zu analysieren und in der Folge richtig zu investieren.

Die Fair Value Methode ist dabei eine Strategie, die versucht den wahren Wert von Aktien schnell zu ermitteln um anschließend in Aktien zu investieren, deren wahrer Wert höher ist als der momentane Börsenpreis. Man kauft den Euro für 50 Cent.

Führt man ein breitgestreutes Portfolio von Aktien mit hohem wahren Wert, so kann davon ausgegangen werden, dass sich der Wert des Portfolios überdurchschnittlich gut entwickelt. Ziel des Fair Value Calculator Systems ist, dass jeder Anwender ohne Vorkenntnisse schnell und einfach sinnvolle Aktieninvestitionen tätigen kann.

Der Vorteil nach dem Erlernen dieser Methode ist also, dass Sie schnell und einfach ohne jegliche Gebühren für Banken, Berater oder Fonds ein sinnvolles Portfolio zusammenstellen können und sich die Gebühren sparen und dadurch besser Abschneiden als Bankkunden, sogar wahrscheinlich besser abschneiden als viele Fondsmanager. Und das Ganze ohne Spezielle Vorkenntnisse oder Ausbildung, weil das System einfach aber genial ist.

 

Hinweis: Der Inhalt dieser Webseite gibt rein meine eigene Meinung und Erfahrung wieder und die Fair-Value Methode ist keine Garantie zu sicheren Gewinnen. Nehmen sie niemals einen Kredit auf um Wertpapiere zu kaufen. Der Aktienmarkt ist oft deutlichen Schwankungen ausgesetzt und kann so zu starken Verlusten führen. Jedoch keine Sorge, wenn Sie die hier gelehrten Dinge befolgen sind Ihre Chancen gut, am Aktienmarkt erfolgreich zu sein. Die auf dieser Webseite angeführten Richtlinien beruhen auf wissenschaftlichen Büchern, Artikel und Studien.

  • Wie wird der Fair Value der Aktien in der Datenbank bestimmt?

Die Fair Values in der Datenbank und die ausgegebenen Werte in den gratis Rechnern zur Selbstanwendung beruhen auf einer Formel, die wir selbst entwickelt haben. Die Formel ist das Resultat jahrelanger statistischer Auswertung und höherer Mathematik. Zuerst haben wir Tausende von Aktien auf deren wahren Wert geprüft.

Mit umständlicheren Verfahren konnten Unternehmen auf deren wahren Wert bereits geprüft werden, ähnlich wie es Unternehmensprüfer machen. Aus der Ergebnissen haben wir eine Formel abgeleitet, die nahezu die gleichen Ergebnisse liefert, jedoch viele Vorteile bringt. Zusätzlich wird das Ergebnis mit anderen Methoden quergerechnet und der Durchschnitt aus allen Ergebnissen ermittelt. Weitere Ausschlusskriterien kommen hinzu, wodurch einzelne Aktien auch komplett aus dem Ranking fallen können. 

  • Was sind die Vorteile der Fair Value Calculator Methode gegenüber herkömmlichen Bewertungsverfahren?

Die Fair Value Calculator Methode erfordert keinerlei Vorkenntnisse und ist so für Anfänger geeignet. Binnen kürzester Zeit können Aktien auf deren wahren Wert geprüft werden und in Folge ein Aktien Portfolio zusammengestellt werden, das wahrscheinlich besser performed als der Gesamtmarkt. Außerdem ist der Fair Value Calculator gratis, was dem Anwender einen finanziellen Vorsprung gegenüber konventionellen Fondsanlagen verschafft. 

  • Was bedeutet der ständige Vergleich mit dem "Gesamtmarkt"?

Als Gesamtmarkt betrachtet man die Summe aller Kurserfolge und Verluste von Aktien. Der Markt ist also die Summe aller Aktien in einem bestimmten Gebiet. Nimmt man nun die durchschnittliche Rendite eigener Aktien und vergleicht es mit dem Markt, kann abgelesen werden wie geschickt die Aktien ausgewählt wurden. Ziel ist natürlich, dass die eigenen Aktien besser abschneiden, als durchschnittlich alle anderen Aktien am Markt. Sprechen wir auf fairvalue-calculator.com vom Markt oder Gesamtmarkt meinen wir damit die durchschnittliche Rendite großer Aktienindizes wie DAX, Eurostoxx, Dow Jones, S&P 500, Hang Seng uvm.

  • Warum sollte ich selbst meine Aktien aussuchen und nicht einfach einen Aktienfonds bei meiner Hausbank kaufen?

Banken verrechnen sehr häufig Ausgabeaufschläge und Gebühren für das Management des Fonds. Diese gebühren sind meist so hoch, dass diese Fonds unter dem Strich deutlich schlechter abschneiden als der Gesamtmarkt. Hingegen wenn Sie sich selbst ein Onlinedepot zulegen und Ihre Aktien selbst verwalten ersparen Sie sich diese Gebühren und können leichter den Markt schlagen. 


Weitere Fragen, die uns unsere User gestellt haben:

  • Welche Kombination von unterschiedlichen Ländern und Marktkapitalisierungen der Aktienunternehmen versprechen die höchsten Renditen? 

Um das Risiko in einem Aktien-Portfolio zu senken empfiehlt es sich möglichst Aktien aus verschiedenen Ländern und von verschiedener Größe in das Aktienportfolio aufzunehmen. Hierbei sollte man wie in dem Artikel über Asset Allocation beschrieben das Aktienportfolio zusammenstellen. Eine Aussage, welche Länder oder welche Marktkapitalisierung mehr Rendite versprechen kann allgemein nicht getroffen werden. Was jedoch feststeht ist, dass die intelligente Asset Allocation das individuelle Risiko des Investors senkt. 

  • Ist ein höherer Fair Value automatisch die bessere Aktienauswahl? 

In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Auswahl von Aktien mit einem Fair Value von +100% bis +200% die beste Rendite in den letzten 13 Jahren gebracht hat. Der Grund dafür ist nicht zu erklären und es könnte sich dabei auch um einen einmaligen Effekt handeln. Generell würden wir Aktien empfehlen, die mehr als einen Dollar kosten (also keine Penny Stocks) und der Fair Value zwischen +50% und +500% liegt.

  • Angenommen eine Aktie hat einen Fair Value von +400%. Wie lange dauert es durchschnittlich bis die Aktie diesen Wert erreicht hat?

Das ist abhängig von vielen verschiedenen Faktoren. Große Aktienunternehmen weisen oft eine hohe Marktkorrelation auf. Das heißt, sollte sich der Markt schlecht entwickeln, so wird sich auch diese Aktie für viele Jahre kaum vom Fleck bewegen. Eines kann jedoch gesagt werden: Nach durchschnittlich 7 Jahren, ist ein aussitzen in Krisenzeiten überstanden. In Hochkonjunktur-Phasen erreichen die Aktien Ihren Fairvalue meist nach einigen Jahren. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Mindest-Haltedauer bei mehreren Jahren liegen sollte. 

  • Welche technischen Analyse Tools sollten verwendet werden, um den Einstiegszeitpunkt und Verlaufszeitpunkt festzulegen? 

Bei der Fairvalue-Strategie werden technische Chart Analysen bewusst vernachlässigt. Der beste Zeitpunkt um Aktien zu kaufen ist immer jetzt. Studien haben gezeigt, dass ein Market-Timing auf lange Sicht nicht erfolgreich umsetzbar ist. Was Sinn macht, ist im Zuge eines Rebalancings Aktien gegebenfalls nachzukaufen oder Anteile von Gewinner Aktien zu verkaufen und in neue Fair Value Aktien umzuschichten. 

  • Welchen Onlinebroker sollte ich verwenden?

Um einen passenden Onlinebroker zu finden empfiehlt sich eine Google Recherche im jeweiligen Land um Testsieger oder die günstigsten Anbieter zu finden. Allgemein sollte man einen Onlinebroker aus dem eigenen Land wählen, da dieser die entsprechenden Steuern und Gesetze des Landes abführt und einhält. 

  • Was ist die durchschnittliche Rendite der Fair Value Strategie in den letzten 14 Jahren?

Die durchschnittliche jährliche Rendite seit 2005 beträgt 31,42% (Stand 2005 - Juli 2019). Hier finden Sie weitere Untersuchungen zur Fair Value Strategie.

  • Wie viele Aktien sollten in einem Fair Value Depot vorhanden sein?

In einem Fair Value Depot sollten mindestens 10 verschiedene Aktien vorhanden sein. Zusätzlich sollte man das Portfolio nicht überdiversifizieren, also mehr als 20 Aktien würden wir nicht empfehlen. 

  • Wann muss ich das Portfolio rebalancen?

Ein Rebalancing des Portfolios sollte ungefähr alle 1-2 Jahre durchgeführt werden. Das ist ebenfalls abhängig von dem investierten Geldvolumen, da bei kleineren Beträgen sich die Ordergebühren höher auswirken. Zusammenfassend lässt sich sagen, je größer das investierte Kapital um so kleiner die Rebalancing Abstände.