EBIT Margin Ertragskraft Rechner

Aktienanalyse mit der EBit Margin

Die EBIT-Marge ist eine der wichtigsten Kennzahlen in der fundamentalen Aktienanalyse. Auch als Umsatzrendite bezeichnet, beschreibt diese wie viel Gewinn auf den erzielten Umsatz ausfällt. EBIT bedeutet dabei "earnings before interest and taxes", also der Gewinn vor Zinsen und Steuern. Die EBIT Marge zeigt an wie rentabel ein Unternehmen und dessen Geschäftsmodell ist. 

Formel zur Berechnung der EBIT Marge

EBIT Marge = (EBIT / Umsatz) * 100

Online EBIT Marge Rechner:

Zielwerte EBIT Marge

Die EBIT Marge kann von Branche zu Branche stark variieren und macht hauptsächlich im brancheninternen Vergleich Sinn. Generell gilt je höher die EBIT Marge umso rentabler ist das Unternehmen. 

EBIT Marge: Je höher, desto besser.

Im Allgemeinen gelten Unternehmen mit einer EBIT Marge höher als 15% als hoch rentabel. Unternehmen mit einer EBIT Marge unter 3% sind nur geringfügig rentabel. In der folgenden Tabelle sieht man die durchschnittlichen EBIT Margen per Branche. Vergleichen Sie Ihr Unternehmen mit diesen Werten um herauszufinden ob das Unternehmen rentabler ist als andere Branchenmitbewerber:

Durchschnittliche EBIT Marge je nach Branche:

Durchschnittliche EBIT Marge (Umsatzrendite) pro Branche Aktien

Automatische Aktienanalyse & Branchenvergleich:

Mit unseren Premium Tools können Sie mehr als 35000 Aktien auf deren fundamentalen Kennzahlen überprüfen. Zusätzlich werden alle gängigsten Bewertungsmethoden automatisch angewandt und ein Fair Value (echter Wert der Aktie) berechnet und übersichtlich dargestellt. Zusätzlich können Sie unter anderem die EBIT Marge zu jeder Aktie direkt mit den anderen Branchenvertretern vergleichen und auch die Sollwerte für jede fundamentale Kennzahl einsehen. Des Weiteren steht ein Aktien-Screener zur Verfügung.

Branchenvergleich Tool Aktien
Aktienbewertung
Fairer Preis Fair Value Facebook Aktie
Fundamentale Kennzahlen KGV